So geht SoLawi

Als Solidarische Landwirtschaft (SoLawi, auch: Gemeinschaftshof, Landwirtschafts-gemeinschaft, Versorgungsgemeinschaft, insbesondere in der Schweiz regionale Vertragslandwirtschaft) wird eine Form der Vertragslandwirtschaft bezeichnet, bei der eine Gruppe von Verbrauchern auf lokaler Ebene mit einem Partner-Landwirt kooperiert.

Die Verbraucher geben eine Abnahmegarantie für die Produktion des Landwirtes und erhalten im Gegenzug Einblick und Einfluss auf die Produktion. In einigen Fällen geben die Verbraucher dem Landwirt auch ein zinsgünstiges Darlehen, um zum Beispiel den Aufbau des Hofes oder die Umstellung auf ökologische Produktion zu ermöglichen. Diese Partnerschaft unterstützt eine lokale Produktion und eine lokale Ernährung. Viele Solidarische Landwirtschaften folgen der ökologischen Anbaumethode. Quelle: Wikipedia

Die Mitgliedsdauer beträgt zunächst ein Jahr und wird auf der Mitgliederversammlung um jeweils ein weiteres Jahr verlängert.

Die Mitglieder tragen die Kosten für das Wirtschaftsjahr in Form der Ernteeinheit. Bei Entfall der Ernte (teilweise oder komplett) durch z.B. Starkregen sind die Beiträge weiter zu entrichten. Natürlich fließen in guten Jahren den Mitgliedern auch höhere Eträge zu! Siehe auch weitere Details in unseren Vereinbarungen


Unsere Depots zur Abholung

Unsere 6 Depots befinden sich Eberbach, Robern, Mosbach, Haßmersheim, Heilbronn, Böckingen. Abholzeiten: 16.00 bis 19.00 Uhr

Depots